Die Deutschen und ihre Germanen

Die Deutschen und ihre Germanen Germanendarstellungen in Schulgeschichtsbüchern von 1871 und 1945 SIEVERTSEN, Dirk

Die Studie begreift Germanendarstellungen als Ergebnis eines Diskurses zwischen kurrikularen Vorgaben, Konzepten von Geschichtsunterricht und verschiedenen Wissenschaften. Im Kaiserreich galten die Germanen anhand antiker Literatur als gering entwickelt, aber sittlich und entwicklungsfähig, und hatten eine Schlüsselrolle in der Weltgeschichte, aber geringe Bedeutung für die Gegenwart. Mit der Weimarer Republik wurden die archäologischen Quellen aufgewertet, die Geschichte der Deutschen scheinbar verlängert und der hohe kulturelle Stand der Germanen "nachgewiesen". Im Dritten Reich wurde das Kausalitätsdenken durch neomythisches Denken ersetzt. Dieses und die "Siedlungsarchäologie" nach Reinerth bestimmten das Germanenbild. Das ältere, religiös begründete Geschichtsbild "ex oriente lux" wurde durch das rassistisch begründete "ex septentrione lux" ersetzt. Dies bewirkte, daß die germanische Vergangenheit große Bedeutung für die Gegenwart erhielt, weil damit "rassische Gesetzmäßigkeiten" erklärt und die Deutschen verherrlicht wurden. Nationalsozialistische Einrichtungen wurden zu "wiederhergestellten arteigenen" Einrichtungen der Deutschen erklärt. This study considers the investigated images of ancient Germans the result of a discourse between curricula, concepts of history lessons, and several arts and sciences. In the Second German Empire, the concept of Germans was based on ancient written sources and they were seen as little developed, but as ethical and capable of improvement. They played a major role in world history, but had little significance for the present. In the Weimar Republic archaeological sources were upgraded, the history of the Germans was seemingly extended, and the high cultural condition of the ancient Germans was "proven". In the Third Reich causal reasoning was replaced by neo-mythical thinking. This and Reinerth's "settlement archaeology" were decisive for the image of the ancient Germans. The earlier, religiously justified historical concept of "ex oriente lux" was replaced by the racist perception of "ex septentrione lux". This resulted in the Germanic past gaining major importance for the present, because it was used for explaining "racial universal laws" and glorifying the Germans. National-socialist organisations were explained as "restored natural" institutions of the Germans.
€65,95

Levertijd: 5 tot 10 werkdagen.

Specificaties

ISBN
9783896467393
Uitgever
Van Ditmar Boekenimport B.V.
Druk
1e
Datum
01-01-2013
Taal
Engels
Bladzijden
323 pp.
Bindwijze
Hardcover
Genre
Oude geschiedenis

Delen op

Meer op Athenaeum.nl over boeken

Koop uw boeken bij Athenaeum

  • Gratis verzending vanaf € 20,- (in de algemene webwinkel, binnen Nederland).
  • Bestellen zonder registratie of login.
  • Vertrouwde service, veilige afhandeling.
MINDBOOKSATH : athenaeum